Parlamentarisches Frühstück

Zusammen mit MdB Rüdiger Kruse (CDU) laden die Berlin Music Commission und das Aktionsnetzwerk Nachhaltigkeit in Kultur und Medien (ANKM) Mitglieder des Deutschen Bundestages zu einem:

Parlamentarischen Frühstück zum Thema
„Kultur und Medien als Treiber und Vermittler für Nachhaltigkeitsinnovationen?“
am Donnerstag, 5. November 2020, 7.30 – 9.00 Uhr 
im Deutschen Bundestag

Bedien-Restaurant, Jakob-Kaiser-Haus, EG Dorotheenstraße 100/101, 10117 Berlin

Deutschland hat sich vorgenommen, bis 2030 den Ausstoß an Klimagasen um 55% zu reduzieren. Erreicht werden diese Ziele nur, wenn ALLE ihren Teil dazu beitragen. Dabei haben beispielhafte Aktionen relevanter kultureller Akteure Vorbildcharakter für die nötige Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen. Hier hat der kulturelle Sektor durch seinen Einfluss auf die öffentliche Wahrnehmung eine große Mitverantwortung bei der Erreichung der vereinbarten CO2– Reduktionsziele. Das vorherrschende Narrativ des ‚Nachhaltigkeit bedeutet Verzicht & Verbot’ lähmt und verlangsamt dringend notwendige Entwicklungen. Hier gilt es heute mehr denn je, neue Erzählungen und Erlebnisse zu entwickeln, die die gesamte Gesellschaft in diese Generationenaufgabe mit einbeziehen und diese als bewältigbar erfahrbar machen. Der kulturelle Sektor kann dabei eine tragende Rolle spielen. Doch bis auf bei wenigen Pionieren fehlt in der Breite das notwendige Handlungs- und Erfahrungswissen, um konkrete, spartenübergreifende Ansätze zu Energie- und Ressourceneffizienz in der Kultur- und Medienlandschaft flächendeckend umzusetzen.

Einladende

Die Berlin Music Commission organisiert und vernetzt Akteure aus allen Bereichen der Musikwirtschaft und ist deren Sprachrohr gegenüber Politik und Investoren. Durch aktive Vernetzung mit anderen Branchen bündeln wir Unterschiede, um kreatives und wirtschaftliches Potenzial zu erschließen. Gemeinsam entwickeln wir so langfristige Projekte, die unsere Mitglieder fit machen für die Anforderungen einer zunehmend digitalisierten Welt und die Musikwirtschaft nachhaltig stabilisieren.

Most Wanted: Music 2020 | Nov 3 – 5 / Online & Onsite in Berlin – MW:M ist Berlins größte Musikkonferenz organisiert von der Berlin Music Commission im Auftrag der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe.

Das Aktionsnetzwerk Nachhaltigkeit ist eine spartenübergreifende Anlaufstelle für das Thema Betriebsökologie im Bereich Kultur und Medien. Gefördert von der Beauftragten für Kultur und Medien der Bundesregierung werden Pilotprojekte initiiert, begleitet, dokumentiert und kommuniziert. Partner*innen: Bundesstadt Bonn, Deutscher Bühnenverein, Deutscher Kulturrat, Energieagentur.NRW, Green Music Initiative, IHK Köln, Julie’s Bicycle, Kulturpolitische Gesellschaft, Kulturveranstaltungen des Bundes und Stiftung Humboldt Forum.

Im Rahmen des Parlamentarischen Frühstücks haben kulturpolitische Mitglieder des Deutschen Bundestages und weitere Ausschussmitglieder die Möglichkeit, die Berlin Music Commission und Partner*innen und Initiator*innen des Aktionsnetzwerkes kennenzulernen.