Forum Betriebsökologie

Das Forum Betriebsökologie des Aktionsnetzwerks Nachhaltigkeit war eine digitale Werkstatt-Reihe zur Vermittlung von Handlungswissen über klimagerechte Kultur- und Medienproduktion. Im Mittelpunkt stehen die Themen Betriebsökologie, strategisches Umweltmanagement, Energie- und Ressourceneffizienz und Klimabilanzierung. Gleichzeitig diente das Forum der sektorenübergreifenden Vernetzung interessierter Akteur:innen untereinander, mit Klimaschutzexpert:innen und Beratungsangeboten.  Ziele, Chancen und Herausforderungen in der Auseinandersetzung mit dem Thema klimaneutrale Kultur werden anhand von Erfahrungsberichten aus der Praxis von Kultur- und Medieninstitutionen vorgestellt und diskutiert. Werfen Sie einen Blick auf die Liste der Sprecher:innen.

Die Werkstatt-Reihe fand themenspezifisch komprimiert auf jeweils 2,5 Stunden an vier aufeinanderfolgenden Tagen vom 9. Februar bis zum 12. Februar 2021 statt, so dass die Teilnahme für eine breite Zielgruppe des kulturellen Sektors möglich war.

Um neben der Vermittlung von Handlungswissen und Praxisbeispielen in der Werkstatt auch das gegenseitige Kennenlernen und den Austausch der Teilnehmenden zu ermöglichen, gab es im Anschluss an die Vorträge die Möglichkeit, sich auf der digitalen Plattform wonder.me kennen zu lernen und zu vernetzen.

Betriebsökologie in Kultur und Medien, 09.02.2021

Der Kultursektor als Multiplikator für eine Kultur der Nachhaltigkeit
UhrzeitThemaSprecher:in
13:30 – 14:00Einführung in die BetriebsökologieJacob Bilabel, ANKM
14:00 – 14:30Einladung in die neue Normalität –
Wo steht die deutsche Kulturbranche in Fragen der Nachhaltigkeit?
Franziska Pierwoss & Valentin Graef (ANKM)
14:30 – 15:00Kultur und Medien zukunftsfähig gestalten – Nachhaltigkeit bei der BKM
Dr. Thorsten Heimann & Dr. Roland Witzel (BKM)
15:00 – 15:10Pause
15:10 – 15:15Musikalisches ZwischenspielStefan Heinrich, KLAN
15:15 – 15:30Greener Artist Activities – Was Künstler:innen gerade und in Zukunft tun können, um aktiv am Klimaschutz zu partizipierenFine Stamnitz, Green Touring Network/ Music Declares Emergency Deutschland)
15:30 – 15:45Auf dem Weg ins ökologische Zeitalter! Bibliotheken als starke Akteurinnen des Klimaschutzes
Tim Schuhmann, Netzwerk Grüne Bibliothek
15:45 – 16:00ARTainable! Klimakunst und die kreative Kollision der Welten in der UN-Klimastadt BonnDr. Birgit Schneider-Bönninger, Kulturdezernat Bonn
16:00 – 16:15Zusammenfassung & AusblickJacob Bilabel, ANKM
ab 16:15Netzwerken, Diskussion, Fragen

Werkstatt der EnergieAgentur.NRW, 10.02.2021

Klimaschutz im Kulturbetrieb (limitiert auf 25 Teilnehmer:innen)

Als Partner des ANKM ist die EnergieAgentur.NRW seit 2020 intensiv mit der Thematisierung & Umsetzung von Klimaschutzaspekten in Kultureinrichtungen beschäftigt. Für diesen, sich im Aufschwung befindlichen, Themenkomplex hat die EnergieAgentur.NRW einen auf die Bedürfnisse des Kulturbetriebes zugeschnittenen Workshop entwickelt. Es werden die relevanten Klimaschutzhebel im Kulturbetrieb identifiziert und erste Handlungsempfehlungen zur Umsetzung von Maßnahmen erarbeitet, welche den Teilnehmern den Einstieg in die Klimaschutzarbeit erläutern.

UhrzeitThemaSprecher:in
13:30 – 13:45 Die Bedeutung von Klimaschutz im KulturbereichJacob Bilabel, ANKM
13:45 – 14:45Die entscheidenden Hebel im KulturbetriebMax Kromer & Nils Krüger, EnergieAgentur.NRW
14:45 – 14:55Pause
14:55 – 15:00Musikalisches ZwischenspielKLAN
15:00 – 16:00Roadmap zum Klimaschutz im KulturbetriebMax Kromer & Nils Krüger, EnergieAgentur.NRW
Ab 16:00 Netzwerken, Diskussion, Fragen

Beispiele aus der Praxis, 11.02.2021

Die konkrete Umsetzung von Nachhaltigkeitszielen
UhrzeitThemaSprecher:in
13:30 – 13:45Die konkrete Umsetzung von NachhaltigkeitszielenJacob Bilabel, ANKM
13:45 – 14:15EMAS in der Praxis: Möglichkeiten und Grenzen eines Umweltmanagementsystems im Kulturbereich am Beispiel der Kulturveranstaltungen des BundesChristoph Hügelmeyer, Kulturveranstaltungen des Bundes
14:15 – 14:45Umweltmanagement als Selbstermächtigung – EMAS beim PACT-ZollvereinKatharina Heib, PACT-Zollverein
14:45 – 14:55Pause
14:55 – 15:00Musikalisches Zwischenspiel Eva Sauter, ok.danke.tschüss
15:00 – 15:20Der Beitrag von Museen zur großen TransformationDr. Christopher Garthe, ausstellung-museum-nachhaltigkeit
& Stefan Charles, ehem. Kulturchef SRF
15:20- 15:45digitale Safari durch das Schokoladenmuseum KölnDr. Christian Underberg-Imhoff, Schokoladenmuseum Köln
15:45 – 16:00 Zusammenfassung & AusblickJacob Bilabel, ANKM
ab 16:00 Netzwerken, Diskussion, Fragen

Strategie, Daten & CO2-Rechner, 12.02.2021

Die elementare Bedeutung von belastbaren Daten
UhrzeitThemaSprecher:in
13:30 – 13:45Wie viel ist viel? – Einführung zu KernindikatorenJacob Bilabel, ANKM
13:45 – 14:15Sustaining Creativity: Environmental Action at Arts Council England (engl.)Lucy Latham, Julie’s Bicycle
14:15 – 14:45Klimabilanzierung in KultureinrichtungenDr. Sebastian Brünger, Kulturstiftung des Bundes, Doppelpass
14:45 – 15:00ACTION BITTE! THINK GREEN bevor die Filmklappe fälltKorina Gutsche, Green Consultant
15:00 – 15:10 Pause
15:10 – 15:15Musikalisches ZwischenspielEva Sauter, ok.danke.tschüss
15:15 – 15:30Die CO2-Bilanzierung des Theatertreffens: Ein Gespräch über Herausforderungen, Chancen und NotwendigkeitenYvonne Büdenhölzer, Theatertreffen & Jacob Bilabel, ANKM
15:30 – 15:45Regionales und konstruktives Wissensnetzwerkeln Jonas Leifert, Regionalverband Ruhr
15:45 – 16:00 Zusammenfassung & AusblickJacob Bilabel, ANKM
ab 16:00Netzwerken, Diskussion, Fragen

Für wen lohnt sich die Teilnahme?

Im Forum erhalten Sie eine Einführung in die Betriebsökologie von Kulturorten. Anhand von Praxisbeispielen durch Expert:innen mit Erfahrungswissen, können Sie in interaktiven co-kreativen Werkstattangeboten Handlungswissen erlangen und lernen eine Auswahl der wichtigsten Angebote und Unternehmen kennen. Die Themen des Forums werden in weiteren Veranstaltungen im Jahre 2021 sektorenspezifisch vertieft werden.

Spannend für: passionierte Laien, interessierte Expert:innen, Betreiber:innen von Kulturorten, Teilnehmende an Nachhaltigkeits Arbeitskreisen, Technische Leiter:innen, Dramaturg:innen, Kurator:innen, Regisseur:innen, Kaufmännische Geschäftsführer:innen, Festival Betreiber:innen, Energieberater:innen, Umweltmanager:innen, Kulturmanager:innen, Künstler:innen, Berater:innen und Menschen, die wissen wollen, ob und wie eine klimaneutrale Kultur in Zukunft Realität werden kann.

Anmeldung

Die Teilnahme an den Werkstätten des Forums Betriebsökologie ist kostenlos möglich. Die Werkstatt „Klimaschutz im Kulturbetrieb“ am 10.02.2021 ist, aufgrund der interaktiven und co-kreativen Formate, auf 25 Teilnehmer:innen beschränkt. Wir bitten um eine rechtzeitige verbindliche Anmeldung.

Die Anmeldung ist entweder über den unten stehenden Kasten oder über diesen Link möglich.