Categories
News Theater Workshop

„Klimawerkstatt Theater“ am 12.04. ausgebucht!

Am 12. April findet die Klimawerkstatt Theater statt. Hier dreht sich alles um die ökologische Nachhaltigkeit in der darstellenden Kunst. Zusammen mit unseren Partnern freuen wir uns darauf, Sie zu einem Tag voller Inspirationen, interaktiver Workshops und vielfältigem Austausch zu begrüßen.

Inzwischen haben sich 400 Personen für die digitale Klimawerkstatt Theater am 12.4. angemeldet und damit ist die Werkstatt komplett ausgebucht – wir freuen uns sehr über das große Interesse und nehmen das als gutes Zeichen für die ökologische Nachhaltigkeit in der darstellenden Kunst!
Bis Freitag (09.04.2021) gibt es noch eine Warteliste für ggf. frei werdende Plätze, für die man sich mit dem unten dargestellten Button eintragen lassen kann.

Im Zentrum der Klimawerkstatt stehen ästhetische und strukturelle Fragen nach Erzählungen, Formaten und Produktionsbedingungen der darstellenden Kunst in Zeiten des Klimawandels: Wie kann künstlerische Mobilität und (internationale) Theaterarbeit in Zukunft aussehen? Welche künstlerischen Konzepte gibt es? Was sind die relevanten betriebsökologischen Hebel im Theater? Was bedeutet Nachhaltigkeit im ganzheitlichen Sinne für den Kulturbereich?

Die Klimawerkstatt nähert sich diesen komplexen Fragestellungen in unterschiedlichen Formaten: Am Vormittag bietet sie eine Plattform zur Vernetzung und themenoffenen Selbstverständigung. Nachmittags geht es in Diskussionen und Workshops um konkretes Handlungswissen für die Theaterpraxis.

Die Klimawerkstatt Theater richtet sich spartenübergreifend an alle Akteurinnen und Akteure der deutschen Theaterlandschaft sowie eine interessierte Fachöffentlichkeit. Die Anmeldung ist bis zum 8. April möglich. Die Workshops stehen grundsätzlich allen Theaterschaffenden unabhängig von ihren freien oder institutionellen Arbeitskontexten offen (Durchmischung erwünscht!), sie sind jedoch in den Teilnehmerzahlen begrenzt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Einzelne Workshopteile werden aufgezeichnet und stehen allen Teilnehmenden der Klimawerkstatt im Nachgang als Video-on-Demand zur Verfügung.

Das zusammengefasste finale Programm sieht wie folgt aus:

Programm
UhrzeitÜberschriftSprecher:in
Ab 9:00Ankommen, orientieren, ausprobieren~
10:00BegrüßungKulturstiftung des Bundes
10:15BämBäm … aufgewacht!Nicola Bramkamp, Sebastian Brünger,
Lynn Takeo Musiol,
Christian Tschirner
u.v.m.
11:00 – 13:00Offene Klimawerkstatt – Plattform für Austausch und VernetzungModeration:
Johanna Götz,
Axel Watzke (studiovortort)
13:00 – 14:00Mittagspause
/
KSB-Beratung
(Doppelpass, Tanzland, Jupiter)
~
13:30 – 17:00Verschiedene Workshops(s. Tabelle unten)
14:00 – 14:50The Theatre Green Book: developing a common strategy for sustainable practiceCarmen Hornbostel
(NT Gent)
Paddy Dillon
(Green Book Coordinator)
15:00 – 15:50Fair & sustainable collaborationsYasmine Ostendorf
(Green Art Lab Alliance)
Mike van Graan (Sustaining Theatre and Dance (STAND) Foundation, South Africa)
Anne Fleckstein (Kulturstiftung des Bundes, Fonds TURN)
16:00 – 16:50Artistic practice and solidarity in the climate crisisLázaro Gabino Rodríguez
(Largatijas Tiradas al Sol)
Caroline Berneaud (Théâtre Vidy)
Aljoscha Begrich (Ruhrtriennale)
17:00 – 17:30Abschluss / Zusammenfassung~
Workshops
UhrzeitÜberschriftPartnerBetreuer:in
14:00 – 17:00#1: Klimaschutz kommt von innen – Transformation von Organisationen~Johanna Götz
Axel Watzke (studiovorort)
13:30 – 17:00#2: Erste Schritte zum Klimaschutz im TheaterbetriebAktionsnetzw. Nachhaltigkeit Kultur und MedienJacob Bilabel (Aktionsnetzw.
Nachhaltigkeit in Kultur und Medien)
Sabine Jellinghaus & Maximillian Kromer (EnergieAgentur.
NRW)
14:30 – 17:00#3: The Stories of the Climate CrisisAG Klima / dramaturgische gesellschaftChantal Bilodeau (playwright, artistic director of The Arctic Cycle, New York)
Natalie Driemeyer (Hans Otto Theater Potsdam)
14:00 – 16:30Kulturpolitik als Klimapolitik? Schnittstellen zwischen Theatern, Politik und VerwaltungDeutsche BühnenvereinDr. Hildegard Kaluza (Leiterin der Kulturabteilung im Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW)
Annekatrin Klepsch
(2. Bürgermeisterin der Stadt Dresden, Beigeordnete für Kultur und Tourismus)
Achim Könneke (berufsmäßiger Stadtrat, Leiter des Referats für Kultur und Tourismus der Stadt Würzburg) Moderation:
Marc Grandmontagne (Geschäftsführender Direktor des Deutschen Bühnenvereins)
14:00 – 16:30Nachhaltigkeit on tour – Theater unterwegs mit dem Tech Eco RiderBundesverband Freie Darstellende KünsteKatia Münstermann (Bundesverband Freie Darstellende Künste)
Franziska Pierwoss
(freie Künstlerin)
14:00 – 16:00Von der Theaterlatte zur modernen HaustechnikDeutsche Theatertechnische GesellschaftWesko Rohde (DTHG)
Hans Joachim Rau (Technischer Direktor Schauspielhaus Düsseldorf; DTHG)
14:00 – 17:00Klimaschutz im Kontext der 17 Ziele~Dr. Annett Baumast (baumast. kultur & nachhaltigkeit)
Nicola Bramkamp (Künstlerische Leiterin SAVE THE WORLD)

Die Klimawerkstatt Theater ist eine Veranstaltung der Kulturstiftung des Bundes / Fonds Doppelpass in Kooperation mit dem Aktionsnetzwerk Nachhaltigkeit in Kultur und Medien, der AG Klima / dramaturgische gesellschaft, dem Deutschen Bühnenverein, dem Bundesverband Freie Darstellende Künste und der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft.

Categories
Film TV Workshop

Broadcasting Sustainability Summit

The Sustainability Summit is the online event for sustainability specialists and enthusiasts. The 2021 programme will provide a full overview of all relevant sustainability topics with regards to their applicability within PSM (Public Service Media)

Date & Details

European Broadcasting Union’s (EBU) Sustainability Summit 2021 is a one-day online event covering topics that are relevant to sustainability specialists who are working in broadcasting. The event provides a mix of EBU Members‘ experience and industry specialists sharing relevant insights. The programme intends to provide a full overview of all relevant related topics.

This event is open to the general public.

EBU Sustainablity Summit 2021

Public Service Media (PSM) goes green

22 Apr 2021 10:00 – 17:00 (Europe/Zurich)

About European Broadcasting Union

The European Broadcasting Union is the world’s foremost alliance of public service media, representing over a hundred organizations worldwide. We strive to secure a sustainable future for public service media, provide our Members with world-class content through the Eurovision and Euroradio brands, and build on our founding ethos of solidarity and co-operation to create a centre for learning and sharing.

Contact

Elisabeth Ecoffey
Senior Assistant
ecoffey@ebu.ch
+41 22 717 2723

Categories
Event News Workshop

Das war das Forum Betriebsökologie 2021

Das Forum Betriebsökologie, die Werkstatt-Reihe fand themenspezifisch komprimiert auf jeweils 2,5 Stunden an vier aufeinanderfolgenden Tagen vom 9. Februar bis zum 12. Februar 2021 statt, so dass die Teilnahme für eine breite Zielgruppe des kulturellen Sektors möglich war.

Beim Forum kamen im über 300 Akteure aus Kultur und Medien zusammen um zu lernen, zu diskutieren und sich auszutauschen. Dabei wurde Initiativen, Projekte und Institutionen vorgestellt, die sich auf den Weg gemacht haben Nachhaltigkeit in der Kultur- und Medienbranche als neues Normal zu etablieren. Ein thematischer Fokus lag dabei auf der Auseinandersetzung von Kultur- und Medienschaffenden mit dem eigenen CO2-Fußabdruck. Die Herausforderungen und Chancen bei der Implementierungen von Umweltmanagementsystemen, Pilotprojekte zu Co2-Bilanzierungen und sektorenübergreifender Kooperation wurden beleuchtet und diskutiert. In unterschiedlichen Formaten wurde dabei Handlungswissen für Betriebsökologie vermittelt und Hilfsangebote für Kultur- und Medienschaffende vorgestellt. Gleichzeitig wurden Beispiele aufgezeigt wie eine solche Auseinandersetzung eine kreative und motivierende Aufgabe sein kann.

Wir vom Aktionsnetzwerk Nachhaltigkeit freuen uns sehr über die zahlreichen Teilnehmer:innen, deren aktive Beteiligung, das sichtlich große Engagement und die hohe Motivation Klimagerechtigkeit als Leitthema im kulturellen Sektor zu etablieren. Wir sehen uns bestärkt in der Hoffnung, dass Kultur- und Medien ihrer Rolle als Transformationstreiber gerecht werden können. Wir hoffen, die Botschaft vermittelt zu haben, das gemeinsame Aufgabe nicht nur zu bewältigen ist, sondern auch Spaß machen kann.

Wir möchten uns außerdem für das viele positive Feedback und die konstruktive Kritik bedanken die uns erreicht hat. Wir freuen schon jetzt auf zukünftige Veranstaltungen. Bis dahin stehen wir jederzeit für Kontaktaufnahmen, Fragen und Ideen zur Verfügung, um weiter mit Ihnen im Austausch zu bleiben.

Unterstehend finden Sie die Folien und weitere Ressourcen zu den Inhalten des Forum Betriebsökologie.


Betriebsökologie in Kultur und Medien – DER KULTURSEKTOR ALS MULTIPLIKATOR FÜR EINE KULTUR DER NACHHALTIGKEIT09.02.2021
Einführung in die Betriebsökologie (Vortrag von Jacob Bilabel (ANKM) am 09.02.2021)

Einladung in die neue Normalität: Wo steht die deutsche Kulturbranche in Fragen der Nachhaltigkeit? (Vortrag von Valentin Graef und Franziska Pierwoss (ANKM) am 09.02.2021)

Kultur und Medien zukunftsfähig gestalten – Nachhaltigkeit bei der BKM (Vortrag von Dr. Roland Witzel und Dr. Thorsten Heimann (BKM) am 09.02.2021)

Greener Artist Activities – Was Künstler:innen gerade und in Zukunft tun können, um aktiv am Klimaschutz zu partizipieren (Vortrag von Fine Stammnitz (Green Touring Network & Music Declares Emergency) am 09.02.2021)

www.greentouring.net

https://musicdeclares.net/de/

www.changeyourstrom.net

Auf dem Weg ins ökologische Zeitalter!? Bibliotheken als starke Akteurinnen des Klimaschutzes (Vortrag von Tim Schumann (Netzwerk Grüne Bibliotheken & Stadtbibliothek Pankow) am 09.02.2021)


Werkstatt der EnergieAgentur.NRW – KLIMASCHUTZ IM KULTURBETRIEB, 10.02.2021
Die Bedeutung von Klimaschutz im Kulturbereich (Vortrag von Jacob Bilabel (ANKM) am 10.02.2021)

Klimaschutzhebel im Kulturbetrieb EnergieAgentur.NRW 10.02.2021

Für mehr Informationen zum Beratungsangebot der EnergieAgentur.NRW zu Klimaschutz im Kulturbereich: klicken Sie Hier!


Beispiele aus der Praxis – DIE KONKRETE UMSETZUNG VON NACHHALTIGKEITSZIELEN, 11.02.2021
Die konkrete Umsetzung von Nachhaltigkeitszielen (Vortrag von Jacob Bilabel (ANKM) am 11.02.2021)

EMAS in der Praxis: Möglichkeiten und Grenzen eines Umweltmanagementsystems im Kulturbereich (Vortrag von Christoph Hügelmeyer (KBB) am 11.02.2021)

Der Beitrag von Museen zur Grossen Transformation (Ein Gespräch zwischen Christopher Garthe und Stefan Charles am 11.

Artikel zu Nachhaltigkeitsmanagement in Museen von Christopher Garthe https://icom.museum/en/news/icom-voices-sustainability-

Blog zu nachhaltigen Museen: www.ausstellung-museum-nachhaltigkeit.de

Advocacy Paper: Grüne Museen, jetzt! von Stefan Charles vom 15. Dezember 2020

Strategie, Daten & CO2-Rechner – DIE ELEMENTARE BEDEUTUNG VON BELASTBAREN DATEN, 12.02.2021
Wie viel ist viel? – Einführung zu Kernindikatoren (Vortrag von Jacob Bilabel (ANKM) am 12.02.2021)

Nachhaltigkeit + Klimaschutz in der Medienbranche ACTION BITTE! ‚Klimaschutz ist drehrelevant!‘ (Vortrag von Korina Gutsche (Consultant Sustainability Film/ TV/ Kino/ Kultur) am 12.02.2021)

RÜCKFRAGEN: per E-mail an Referentin / Nutzen von Inhalten nur nach Freigabe

Sustaining Creativity: Environmental Action at Arts Council England (Vortrag von Lucy Latham (Julie’s Bicycle) am 12.02.2021)

RessourcenErscheinungsjahr
Museums Environmental Framework
2018
Culture Beyond Plastic: Understanding and Eliminating 
2020
WCCF Report: Tackling Climate Change Through Culture
2019
Arts Council England Environmental Report 2018/19
2020
.


Musikalische Intermezzi von Stefan und Michael Heinrich von KLAN am 09. & 10.02.2021

Die Jungs von KLAN haben sich intensiv mit dem Thema Green Touring auseinander gesetzt. Zudem sind sie Mitinitiatoren der Initiative STAY AT HOME #CHANGEYOURSTROM. Dabei nutzen sie ihre Reichweite als Künstler dazu, Privatpersonen zum Wechsel zu einem Stromvertrag mit 100% Ökostrom anzuregen. Gleichzeitig werden bei einem Wechsel 30 € an die Tafel Deutschland e.V. gespendet.

Musikalische Intermezzi von Eva Sauter (ok.danke.tschüss) am 11. & 12.02.2021

Eva hatte bei ihren tollen musikalischen Intermezzi dazu aufgerufen, Blut- und Knochenmarkspender zu werden. Hier gibt es die Links dazu: https://www.dkms.de/de/spender-werden https://www.blutspendedienst.com